Ihre Trüffelschweine im fränkischen Einheitsbrei


Aus dem Archiv

Auf der Jagd nach Gedanken

Auf der Jagd nach Gedanken

In “Der lange Sommer der Theorie” geht es am Rande auch um Eva Braun und Pegida, vor allem aber um drei junge künstlerisch angehauchte Berlinerinnen, die über den Zustand ihres Lebens und der Gesellschaft sprechen und scheinbar magische Fähigkeiten besitzen, die Männer mitunter in Designerlampen verwandeln. Wenn […]

Haushälterin klopft ans Paradies

Haushälterin klopft ans Paradies

“Die Liebhaberin” – der zweite Spielfilm des Österreichers Lukas Valenta Rinner (“Parabellum”) – spielt in einer so genannten “gated community” in Buenos Aires: Eine dort als Haushältein Beschäftigte entdeckt eines Tages den Reiz eines nahe gelegenen Nudistencamps. Und doch ist die Produktion, die mit Förderung […]

Provinzroman als Boomerang

Provinzroman als Boomerang

Kurzkritik / Neu im Kino: Der Nobelpreis­träger – Kurzweilige und duchweg tiefgründige Tragikomödie aus Argentinien um einen latent misanthropischen Erfolgsautor und den Aufprall zweier Lebenswirklichkeiten. Die Grundstory ist rasch erzählt und an sich theoretisch gar nicht so originär, doch was ein durchweg überdurchschnittlich agierendes Darstellerensemble unter […]

Von einer tragischen Weltreise und einem schwelenden Familienkonflikt

Von einer tragischen Weltreise und einem schwelenden Familienkonflikt

Von den Neustarts der Woche schienen uns im Vorfeld zwei Filme besonders beachtenswert: die im Grunde unfertige, aber ohnedies kaleidoskopartig gedachte Reise-Doku “Untitled” von Michael Glawogger sowie das Ensemble-Drama “Sommerhäuser” von Regisseurin Sonja Kröner. Michael Glawogger ist unserer Redaktion so recht das erste Mal mit […]

Gewinne, Gewinne, Gewinne

Gewinne, Gewinne, Gewinne

Auch 2017 verlosen wir hier alle paar Wochen tolle Gaben. Dafür danken wir aktuell herzlich den unten genannten Sponsoren. Was Sie tun müssen, um an eines der aus den folgenden Themen bunt gemixten Gewinnerpakete zu gelangen? Ganz einfach: schreiben Sie bis 13.11.2017 per mail an […]

Kunst im Quadrat, mit Affen und Obdachlosen

Kunst im Quadrat, mit Affen und Obdachlosen

Neu im Kino: In der Satire „The Square“ erzählt der schwedische Regisseur und Cannes-Gewinner Ruben Östlund episodenhaft über Kunstbetrieb, Medienwirklichkeiten und eine Menge oberflächliche Menschen. Im deutschen Kunstbetrieb es ist mit wenigen Ausnahmen, wie etwa der Aktion “Die Guillotine” rund um Schaf “Norbert” von Iman Rezai und Rouven […]

Eine Doku über Diskriminierung und Kriminalisierung?

Eine Doku über Diskriminierung und Kriminalisierung?

Versprechen des Verleihs zufolge, müsste es der interessanteste Neustart zumindest der Woche, wenn nicht gar eine der wichtigsten Dokus der letzten Monate sein: “Da, wo der Film CITIZENFOUR aufhört, geht PRE-CRIME einen Schritt weiter.” Die Regisseure würden einige der brennendsten Fragen unserer Zeit stellen: “Wie viel Freiheit sind […]

Bayern kehrt Rest-Deutschland den Rücken

Bayern kehrt Rest-Deutschland den Rücken

Nominell könnte man vermuten, der diese Woche startende Film “Austreten” wäre ein ausgesprochen politischer und bewege sich auf der Höhe der Zeit: Schließlich wuchs im realen Leben direkt nach der jüngsten Bundestagswahl der Druck auf CSU-Chef Horst Seehofer. Und bereits zehn Tage später gerät auch auf […]

Vegane Alternativen zu Chicken-Nuggets und Burger

Vegane Alternativen zu Chicken-Nuggets und Burger

Fleischlos und trotzdem kein Verzicht auf Genuss: Unter diesem Motto stellten Wally und Debbie Fry, nicht nur unternehmerisch, sondern auch privat ein Paar, 1991 im südafrikanischen Durban ihre ersten, rein auf Pflanzenbasis beruhenden Würstchen und Burger her. Heute verkaufen sich “Fry’s” Produkte in knapp 30 […]

Wortkarge Brüder ohne gemeinsame Erinnerungen

Wortkarge Brüder ohne gemeinsame Erinnerungen

Die belgische Regisseurin Marion Hänsel entführt in ihrem neuen Film „Stromaufwärts“ nach Kroatien: Die Geschichte dreht sich um zwei Männer, die vor kurzem erfahren haben, dass ihr Vater dort eines unnatürlichen Todes starb. Der eine hatte ihn seit 15 Jahren nicht mehr gesehen, der andere noch […]


AKTION (PR-Veröffentlichung)

Gewinne, Gewinne, Gewinne

Gewinne, Gewinne, Gewinne

Auch 2017 verlosen wir hier alle paar Wochen tolle Gaben. Dafür danken wir aktuell herzlich den unten genannten Sponsoren. Was Sie tun müssen, um an eines der aus den folgenden Themen bunt gemixten Gewinnerpakete zu gelangen? Ganz einfach: schreiben Sie bis 13.11.2017 per mail an trueffel@kulturkueche.de unter dem Betreff “Gewinnspiel” den Titel eines Films der dieses Jahr hierzulande ins Kino kam und Sie am meisten begeisterte – gerne mit einer kurzen Begründung, was den Streifen so besonders macht(e). Wenn Sie unserer Redaktion ansonsten einen Gefallen und gleichzeitig für finanziell Bedürftige etwas Gutes tun wollen, schenken Sie uns bitte zwei Minuten Ihrer Zeit und eine Stimme bei einer Votingaktion für engagierte Vereine in Deutschland 
unter https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/cf3aa0d4-e7da-40f6-adb7-bc1d6a33a87c

Unser Hauptpreis aus der letzten Verlosung geht übrigens nach Dresden. Glückwunsch Frau Mandy S. – und auch für die aktuelle Runde gilt: Der Rechtsweg ist wie bei allen schönen Spielen ausgeschlossen. Wichtig: Pro Haushalt ist nur eine Teilnahme gestattet. Einsendungen einer Person von verschiedenen E-Mail-Konten oder mehrerer Personen eines Haushalts zur Verbesserung der Gewinnchance erachten wir als unzulässig. Das führt ebenso wie die Teilnahme über automatisierte Dienste (zum Beispiel per Script / Gewinnspielservice) automatisch zum Ausschluss an der Ziehung der laufenden Gewinnspielrunde. Mit Ihrer Gewinnspielteilnahme stimmen Sie bis auf Widerruf dem Erhalt unseres aperiodischen – in der Regel maximal (!) vier Mal jährlich erscheinenden – Newsletters zu, in jedem Newsletter gibt es selbstverständlich einen entsprechenden Abmeldehinweis. Ihre Daten werden nicht an Dritte – auch nicht an die kooperierenden Unternehmen – weitergegeben. Schreiben Sie bitte in Ihr Teilnahmemail auch welche drei der folgenden Gewinnspielthemen Sie am meisten reizen. Wenn Sie eines unserer Hauptpreis-Mix-Pakete abstauben, versuchen wir diese Wünsche nämlich weitgehend zu berücksichtigen.

Seit kurzem neu auf DVD und CD: Acht neue Geschichten der kleinen Maus für Zuhause und unterwegs: Tilda Apfelkern – Robins Morgenlied und weitere Geschichten:
Aus der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Andreas H. Schmachtl ist in Zusammenarbeit mit MDR und SWR eine wundervolle TV-Animationsreihe für Vorschuldkinder enstanden, die letztes Jahr erfolgreich bei KiKa gestartet ist. Auch in den acht neuen Folgen der DVD und CD 3 erlebt die kleine, holunderblütenweiße Kirchenmaus Tilda Apfelkern, die in einem charmanten Dorf zwischen malerischen Hügeln lebt, mit ihren Freunden wieder viele kleine und große Abenteuer: Tilda wird von Rotkehlchen Robin eingeladen, dabei zu sein, wenn er früh morgens die Sonne weckt. Auch nachts bleibt es spannend, als die Freunde gemeinsam eine Nacht im Wald verbringen. Dabei muss Rupert lernen, dass man besser nicht unvorbereitet in den Wald gehen sollte. Außerdem wird es bei Tilda ungewöhnlich hektisch, als sie die „Pension Apfelkern“ eröffnet und ihre Gäste alles auf den Kopf stellen. Zum Glück hat sie für solche Fälle aber ihre tollen Freunde, die ihr unter die Arme greifen!


Hans Zimmer “Live in Prague” – Konzertfilm, Doppel-CD und 4 LP (VÖ 03.11.17):
Die Liste der Filme, für die er die Musik beisteuerte, liest sich wie ein Best of Hollywood, er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei Golden Globes, vier Grammys und für „Der König der Löwen“ den Oscar. Hans Zimmer ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten Filmmusik-Komponisten unserer Zeit und einer der erfolgreichsten deutschen Künstler in Hollywood. 2016 ging Zimmer erstmals auf Europa-Tournee. Gemeinsam mit 72 Musikern präsentierte er dem begeisterten Publikum live seine größten Erfolge aus Filmen wie Rain Man, The Da Vinci Code und Pirates Of The Carribean. Am 3. November veröffentlicht Eagle Rock Entertainment nun die Aufzeichnung seines Konzerts am 07. Mai 2016 in Prag als DVD, Blu-ray, 2CD, 4LP und digital.

Zimmers’ zahlreich ausgezeichnete Karriere geht bis in die 80er-Jahre zurück und prägt enge Kooperationen mit renommierten Regisseuren wie Ridley Scott, Tony Scott, Michael Bay, Ron Howard, Gore Verbinski und Christopher Nolan. Seine Werke sind Teil der größten Blockbuster aller Zeiten zusammen mit gefeierten TV Serien wie The Crown und Planet Earth II. Das Konzert wurde in Prag im Rahmen der erfolgreichen Europa-Tour aufgezeichnet. Hans wurde von einer Band, einem Orchester, einem Chor und insgesamt 72 Musikern inklusive Johnny Marr an der Gitarre begleitet. Die spektakuläre Bühneninszenierung zeichnete sich durch eine bahnbrechende Lichtshow, atemberaubende Bilder und wunderschönen Klängen aus. Hans Zimmer performt während des Konzerts an mehreren Instrumenten und gibt Einblicke in viele seiner Stücke.


Die neue Top-Komödie nach dem Bestseller von Jan Weiler – ab 09. November 2017 auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand: Das Pubertier – Der Film
Zum Schreien komisch – zum Verzweifeln realistisch. Die Bestsellerverfilmung von Leander Haußmann (“Sonnenallee”, “Herr Lehmann”) nach Jan Weilers (“Maria, ihm schmeckt’s nicht) gleichnamigem Erfolgsroman über Leben und Leiden pubertierender Teenager und ihrer Erziehungsverpflichteten.

Sie war lieb, sie war niedlich. Doch kurz vor ihrem 14. Geburtstag mutiert Papas kleine Prinzessin zum bockigen Pubertier. Der Journalist Hannes Wenger (Jan Josef Liefers) gönnt sich eine berufliche Auszeit, um Tochter Carla (Harriet Herbig-Matten) in dieser schwierigen Lebensphase zu erziehen und von Alkohol, Jungs und anderen Verlockungen fernzuhalten. Das ist leichter gesagt als getan, denn seine Frau Sara (Heike Makatsch) geht wieder arbeiten und Hannes ist als Vater maßlos überfordert.

Ob Geburtstagsparty, Handyvertrag oder Carlas erstes Mal: Hannes tritt in jedes Fettnäpfchen. Da ist es nur ein schwacher Trost, dass auch andere Jugendliche peinliche Väter haben: Hannes’ bester Freund, der Kriegsreporter Holger (Detlev Buck), lässt sich lieber im Krisengebiet beschießen als sich daheim von seinem Pubertier in den Wahnsinn treiben zu lassen… Als Bonusmaterial warten übrigens unter anderem:  Premierenclip; Making-of; Outtakes; Deleted Scenes und eine Menge Interviews.


Rapid Eye Movies veröffentlichte vor wenigen Tagen den indischen Sommerhit Die Sehnsucht meines Herzens – Ae Dil Hai Mushkil auf DVD und Blu-ray.

Eine Liebesgeschichte – und zwar eine über die Formen, die Liebe annimmt, die Arten, wie sie uns verändert und die oft spannenden und zugleich  angsteinflößenden Abenteuer, auf die sie uns mitnimmt. Die Geschichte erzählt die Reise von Alizeh (Anushka Sharma) und Ayaan (Ranbir Kapoor), die Freundschaft, Herzschmerz und  Liebe erleben – oft zusammen, aber manchmal auch getrennt: Zufällig treffen die freiheitsliebende Alizeh und der bodenständige Ayaan in New York aufeinander. Gemeinsam machen die  ungleichen Freunde die Stadt unsicher, doch Ayaan verliebt sich heimlich in Alizeh. Diese kehrt aber in die Arme ihres Ex zurück und erkennt zu spät, dass dies der falsche Weg war…

“Blickpunkt: Film” scherzte zu diesem Streifen: “Bollywood-Romantik mit mehr Gefühl, als ein normaler Filmfan verkraften kann.” Fest steht indes: Liebe verändert uns, Liebe lässt uns über uns hinauswachsen, Liebe geht über den Tod hinaus. Und hier bekommen wir es mit einer ganz besonders zauberhaften Liebesgeschichte über die transzendentale Verbindung zweier Seelenverwandter zu tun. Holt schon mal die Taschentücher raus!


Love is Love – Eine Comic-Anthologie für Respekt, Akzeptanz und Gleichberechtigung: Nach Bataclan – wie ich überlebte veröffentlicht Panini einen weiteren Comic, der als Reaktion auf ein Attentat entstand – wir verlosen Exemplare von beiden Titeln!

Pulse in Orlando 49 Menschen brutal ermordet. Ein Gewaltakt gegen Homosexuelle in den USA, wie man ihn sich bis dahin nicht hatte vorstellen können. In der Comic-Anthologie Love is Love reagieren die unterschiedlichsten Comic-Künstler auf diese unfassbare Tat. In ihren Geschichten drücken sie Mitgefühl, Trauer und Sorge angesichts des Angriffs auf die homosexuelle Community aus, machen aber auch Hoffnung und setzen sich für Akzeptanz, Gleichberechtigung und Frieden ein. Wie schon bei dem US-Band geschehen, wird auch Panini einen Teil des Erlöses vom Verkauf der deutschsprachigen Version des Bandes spenden. Mit dabei sind Autoren wie Paul Dini, Marc Guggenheim, Grant Morrison, Scott Snyder, Brian Bendis; Zeichner-Größen wie Bill Morrison, Phil Noto, Francis Manapul, Jock, Ivan Reis, Tim Seeley, Mirka Andolfo und viele mehr. Auch Texte der Initiatoren Marc Andreyko und Chris Ryall wurden zu Comics verarbeitet – Wonder Woman-Regisseurin Patty Jenkins schrieb das Vorwort…


The Warriors Gate – neu auf DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D und Video on Demand: Im neuen Abenteuerfilm von Produzent Luc Besson („Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten“, „Das fünfte Element“) wird Newcomer Uriah Shelton („Lifted“, „Tote Mädchen Lügen Nicht“) vom passionierten Gamer zum Superhelden und kämpft in einer epischen Schlacht im alten China gegen „Guardians of the Galaxy“-Actionstar Dave Bautista.

Jack (Uriah Shelton) ist ein ganz normaler Teenager, der sich mehr für Videospiele als für die Realität interessiert, in der er von seinen fiesen Mitschülern gehänselt wird. Doch eines Tages wird das Spiel Wirklichkeit: Ohne Vorwarnung wird Jack durch ein magisches Portal ins alte China transportiert. Dort soll er die entführte Prinzessin aus den Fängen des Feindes (Dave Bautista) befreien, der durch die arrangierte Ehe die Herrschaft über das Königreich erzwingen will. Jack soll die Truppen beim Kampf gegen den bösartigen und übermächtigen Kriegsherren unterstützen.

Das Problem: Er hat keinerlei Kampferfahrung. Daher muss er sich auf seine Videospielkenntnisse verlassen, die sich bei der Ausbildung zum Kung-Fu-Kämpfer als sehr hilfreich erweisen…


Der Fantasy Filmfest-Geheimtipp: neu auf DVD, Blu-ray und digital erhältlich im Verleih von MFA+ Filmdistribution: 68 Kill

Mit Matthew Gray Gubler (CRIMINAL MINDS, DIE TIEFSEETAUCHER), AnnaLynne McCord (NIP/TUCK, EXCISION), Sheila Vand (ARGO, A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT) und  Alisha Boe (TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT)… – Trend Haagas (DEADGIRL, CHEAP THRILLS) Punk-Rock-Komödie 68 KILL, die Verfilmung eines Pulp-Crime-Romans von Bryan Smith feierte seine Premiere beim SXSW Filmfestival und gewann dort den Publikumspreis.

„68 KILL fühlt sich wie eine kurze Geschichte von Tarantino an; ein blutiges Midnight Movie mit einer unaufhaltsamen Genrerolle für AnnaLynne McCord.” (wegotthiscovered.com)

“Kinogänger und -macher mit einem Geschmack für Midnight Movies werden großen Gefallen an diesem Mix aus Schäbigkeit, Unbehaglichkeit und Bad-Taste Absurdität finden.” (Variety)

Und die Freiwillige Selbstkontrolle (FSK) schreibt: „Ein Albtraum aus Gewalt und Töten …. drastische Gewaltdarstellungen, die teils partyhaft zelebriert werden …. mit Spaß und Befriedigung. Reue, Skrupel oder moralische Bedenken fehlen bei den Tätern völlig. – Der Film zelebriert Sadismus und sexuelle Stimulierung.“

Klärgruben abzupumpen hatte zwar noch nie zu Chips (Matthew Gray Gubler) Vorstellung eines perfekten Lebens gezählt, doch man will ja nicht meckern, und immerhin ist seine Freundin Liza (AnnaLynne McCord) total heiß. Ja ok, sie ist “etwas” dominant und stockt ihr Einkommen durch einen Sugar Daddy auf. Aber jede Beziehung hat doch so seine kleinen Schwierigkeiten, oder? Als Liza dann vorschlägt, ihren schmierigen Wohltäter um sein Vermögen zu erleichtern, entdeckt Chip eine Seite an ihr, von der er nicht wusste, dass sie existiert … oder es einfach nicht wahrhaben wollte. Eins kommt zum anderen, und plötzlich hat er – ansonsten eher eine Pussy – eine Waffe in der Hand, ein Mädchen in seinem Kofferraum und keine 24 Stunden mehr, um aus dem Schlamassel wieder raus zu kommen…