Ihre Trüffelschweine im fränkischen Einheitsbrei

Gewinnspiel

Auch 2015 verlosen wir hier alle paar Wochen tolle Gaben. Dafür danken wir aktuell herzlich den unten genannten Sponsoren. Was Sie tun müssen, um an eines der aus den folgenden Themen bunt gemixten Gewinnerpakete zu gelangen? Ganz einfach: schreiben Sie bis 17.11.2015 per mail an trueffel@kulturkueche.de ob, und wenn ja was sie bisher von illegalen Abschiebungen zu Lasten von Menschen die in Deutschland einen Asylantrag stellten bzw. den sog. ARE-Einrichtungen in Bayern mitbekommen haben… Der Rechtsweg ist wie bei allen schönen Spielen ausgeschlossen. Wichtig: Pro Haushalt ist nur eine Teilnahme gestattet. Einsendungen einer Person von verschiedenen E-Mail-Konten oder mehrerer Personen eines Haushalts zur Verbesserung der Gewinnchance erachten wir als unzulässig. Das führt ebenso wie die Teilnahme über automatisierte Dienste (zum Beispiel per Script / Gewinnspielservice) automatisch zum Ausschluss an der Ziehung der laufenden Gewinnspielrunde. Beim letzten Mal hat übrigens Frau Pflaum aus Berlin den Hauptpreis abgestaubt. Herzlichen Glückwunsch auch nochmal auf diesem Wege.

dizzylandFrisch aus der Contemporary Art | Monographie Reihe des Kerber Verlags: Christopher Winter – Dizzyland. 20 Years in Germany – wir verlosen drei Exemplare:

Der britische Künstler Christopher Winter (Geboren 1968 in Kent, United Kingdom lebt und arbeitet in Berlin) zählt zu den Vertretern der figurativen Malerei. Seit Mitte der 1990er Jahre lebt er in Deutschland. Seine Arbeit wird insbesondere durch Werke anderer Künstler, durch Literatur, Film oder Politik beeinflusst. Winters Bilder sind rätselhaft und gleichsam erzählerisch. Er greift Szenen aus Bildern alter Meister, Charaktere aus Romanen und Film oder geschichtlicher Dokumentation auf, um sie zu verfremden und in seine eigene Bildsprache zu übertragen. Erstmalig liefert die Monographie nun einen Überblick über das hier entstandene malerische Werk Winters bis zur Gegenwart.



ozeandertraeumeRapid Eye Movies veröffentlicht am 13. November 2015 den größten Bollywood-Sommerhit des Jahres Ozean der Träume – Dil Dhadakne Do mit Priyanka Chopra, Ranveer Singh, Anushka Sharma, Farhan Akhtar auf DVD und Blu-ray. WIr dürfen je 2 Exemplare unters Volk bringen…

Kamal & Neelam Mehra (Anil Kapoor & Shefali Shah), eines der beliebtesten Paare der Delhi High Society sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Um ihr bevorstehendes Jubiläum gebührend zu feiern, laden sie Freunde und den inneren Familienkreis zu einer 10-tägigen Kreuzfahrt durch Europa ein. Schon kurz nach der Zusammenkunft auf dem Schiff wird klar, dass die Mehras nur oberflächlich ein Bilderbuchleben führen. Kamals Firma steht kurz vor dem Bankrott; seine Ehefrau hat nur noch wenig für ihn übrig. Die Tochter Ayesha (Priyanka Chopra), eine kluge Geschäftsfrau, ist ihrer Ehe überdrüssig und will die Scheidung einreichen, zum Übel ihrer Eltern und des Ehegattens. Der Sohn Kabir, der das Familienunternehmen durch eine Heirat mit einer reichen Erbin retten soll, verliebt sich in eine Animateurin auf dem Schiff und beginnt zu realisieren, dass das Leben als Geschäftsmann nichts für ihn ist.

amyAMY – Ab 26. November 2015 auf DVD und Blu-ray und als VoD erhältlich! (Early EST-Start am 16. November 2015) – insg. 3 greifbare Filme sind in der Auslosung.

Das exklusive Bonusmaterial mit über 30 Minuten zusätzlichen Szenen, Interviews u.a. mit dem Regisseur Asif Kapadia über die Entstehung des Films, Featurettes und Performances von Amy Winehouse macht die DVD/Blu-ray AMY zu einem Home-Entertainment-Ereignis der Extraklasse. Das Material ist ab sofort für Sichtungs- und Rezensionszwecke zugänglich.

„Senna“-Regisseur Asif Kapadia erhielt Zugang zu bisher unveröffentlichtem Material und gewährt intime Einblicke in persönliche Videos, Notizbücher und Tonaufnahmen. Mit seinem musikalischen Fotoalbum setzt er der Ausnahmekünstlerin ein einzigartiges Denkmal.

In Großbritannien avancierte AMY – THE GIRL BEHIND THE NAME zur erfolgreichsten britischen Doku aller Zeiten. Auch in Deutschland zog die emotionale Charakterstudie ein großes Publikum in die Kinos und sichert sich so ihren Platz als eine der erfolgreichsten Musikdokumentationen der Kinogeschichte.

fedup2FED UP – Du bist, was du isst – ab 20. November 2015 auf DVD und Video on Demand – „FED UP ist keine Standpauke, es ist ein Weckruf.“ – Rolling Stone Magazine – wir verlosen 4 DVDs

Die Macher von FED UP begleiten Kinder, die Fettleibigkeit am schlimmsten betrifft, und deren Eltern, die ihnen ohne jegliches Wissen zuckerverseuchtes Essen geben. In fesselnden Interviews mit führenden US-Experten und einflussreichen Prominenten wie Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey enthüllt der Dokumentarfilm die jahrzehntelange Täuschung der Verbraucher, die von Fast-Food-Ketten und der US-Regierung unterstützt wird. Denn fast kein Verbraucher ist sich darüber bewusst, dass durch teilweise geschickte Tarnung 80% der 600.000 Produkte im Supermarkt Zuckerzusätze enthalten.

Der wortspielerische Titel FED UP (zu Deutsch: „etwas satt haben“) appelliert an die herbei gewünschte Bewusstseinsänderung der Verbraucher, die das zuckerverseuchte Essen der Lebensmittelindustrie gehörig satt haben sollten, sobald sie die Wahrheit darüber kennen. Dabei geht die wörtliche Bedeutung der englischen Redewendung „to be fed up“ auch darauf zurück, dass man mit Essen übersättigt ist. Mit ihrer eindrucksvollen Dokumentation hat Regisseurin Stephanie Soechtig einen mitreißenden und kritischen Beitrag mit großer Relevanz geschaffen, der durch seine erschreckende Darstellung der Wirklichkeit gruseliger als so manch Horrorfilm ist.

laikaLAIKAtheorie Band 55: Ellen Meiksins Wood: Der Ursprung des Kapitalismus – Eine Spurensuche

Wenige Fragen der Geschichte haben so viele aktuelle politische Implikationen wie die scheinbar so einfache: Wie ist der Kapitalismus entstanden? In dieser erhellenden Arbeit widerlegt Ellen Meiksins Wood die meisten vorhandenen Darstellungen über den Ursprung des Kapitalismus, denen es nicht gelingt, die spezifischen Eigenschaften des Kapitalismus als Gesellschaftssystem zu erkennen, und die ihn stattdessen als Höhepunkt einer natürlichen menschlichen Neigung zum Handel erscheinen lassen. Aber nur mit einem richtigen Verständnis der Anfänge des Kapitalismus, so Wood, können wir uns die Möglichkeit seines Endes vorstellen.

Ellen Meiksins Wood beginnt ihre Erforschung der Ursprünge des Kapitalismus mit einer Untersuchung der klassischen Denker von Adam Smith bis hin zu Max Weber, um dann die großen marxistischen Debatten zwischen Autoren wie Paul Sweezy, Maurice Dobb, Robert Brenner, Perry Anderson und E. P. Thompson zu erkunden. In ihrer eigenen Darstellung der agrarischen Ursprünge des Kapitalismus stellt sie schließlich die Verbindung des Kapitalismus mit Städten, die Gleichsetzung von »kapitalistisch« mit »bürgerlich« und die von diesen Annahmen abgeleiteten Konzeptionen von Moderne und Postmoderne infrage.

schaefchenSchäfchen (er)zählen – erscheint am 13. November 2015: ein traumhaftes Lese- und Märchenbuch aus dem Verlag Anton Pustet – wir verlosen fünf Exemplare

Die Märchenfee Nina Stögmüller schreibt in ihrem neuen Buch „Schäfchen (er)zählen“ nicht nur über Schlafforschung, Schlafmythen und -mythologie sowie Schlafgeschichte (die gibt es wirklich!), sondern bringt in bewährter Weise rund 50 Märchen für Jung und Alt zum Vor- oder Selberlesen. Dabei begegnen uns schwarze Schafe und rosarote Elefanten, Schlafmützen und Schlafwandler, Sandmännchen und Traumfänger, Siebenschläfer und Schnarchbären. Also Schlafstörungen ade! Denn mit diesem Buch sind Entspannung und süßes Einschlummern fast schon garantiert.

Neue Märchen braucht das Land!, lautet das Motto von Märchenautorin Nina Stögmüller. Die 43-jährige Linzerin schreibt seit rund 20 Jahren Märchen und Geschichten, die sie auch auf ihrer Homepage veröffentlicht. 2012 ist das erste Lese- und Märchenbuch für Erwachsene Raunächte erzählen erschienen. 2013 folgte Mondnächte erzählen und 2014 Adventkalender erzählen. Hauptberuflich arbeitet die begeisterte Schreiberin seit 20 Jahren im Pressebereich. Nach Stationen im OÖ. Landespressedienst und den OÖ. Landesmuseen ist Nina Stögmüller seit 2008 Pressesprecherin der VKB-Bank.

adolfSerdar Somuncu – Der Adolf in mir

1996 begann Serdar Somuncu seine spektakuläre und ganze sechs Jahre andauernde szenische Lesereise mit Adolf Hitlers Mein Kampf. Mit mehr als 1.500 Auftritten vor über einer halben Million Zuschauern wurde er europaweit bekannt. Fast zwanzig Jahre später wirft er in Der Adolf in mir einen Blick zurück auf diese ereignisreiche Zeit. Zudem gibt er Einblicke in seinen persönlichen Werdegang und zeigt den Einfluss, den seine Darstellung Hitlers und die Lesung aus Mein Kampf auf die Entwicklung seiner späteren Bühnenfiguren hatte. Auch geht er auf aktuelle Themen ein und schafft eine spannende Verknüpfung zwischen Mein Kampf und aktuellen Debatten rund um Rassismus und Integration in Deutschland. Dabei geht er der Frage nach, wie es heute um die Wirkung dieser verbotenen Lektüre, die Anfang 2016 vor einer neuen Veröffentlichung steht, bestellt ist. Der Adolf in mir ist ein gelungener Rundumschlag, in dem Somuncu sich neben Themen wie Faschismus, Islamismus und NSU auch mit dem deutschen Kulturbetrieb und seinen Kollegen aus dem Kabarett- und Comedybereich beschäftigt. Und nicht zuletzt ist es ein Buch mit Konfliktpotenzial, in dem er mit Thilo Sarrazin, Bernd Lucke und Heinz Buschkowsky abrechnet.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *