Ihre Trüffelschweine im fränkischen Einheitsbrei

Gewinnspiel

Auch 2016 verlosen wir hier alle paar Wochen tolle Gaben. Dafür danken wir aktuell herzlich den unten genannten Sponsoren. Was Sie tun müssen, um an eines der aus den folgenden Themen bunt gemixten Gewinnerpakete zu gelangen? Ganz einfach: schreiben Sie bis 14.09.2016 per mail an trueffel@kulturkueche.de unter dem Betreff “Gewinnspiel” welche anspruchsvollere TV- oder Kinoproduktion für Kinder Ihnen auf der Vorschlagliste zu unserem aktuellen Voting aktuell noch fehlt – unsere Leser dürfen also sozusagen tendenziell ein paar Wildcards vergeben…

Der Rechtsweg ist wie bei allen schönen Spielen ausgeschlossen. Wichtig: Pro Haushalt ist nur eine Teilnahme gestattet. Einsendungen einer Person von verschiedenen E-Mail-Konten oder mehrerer Personen eines Haushalts zur Verbesserung der Gewinnchance erachten wir als unzulässig. Das führt ebenso wie die Teilnahme über automatisierte Dienste (zum Beispiel per Script / Gewinnspielservice) automatisch zum Ausschluss an der Ziehung der laufenden Gewinnspielrunde. Mit Ihrer Gewinnspielteilnahme stimmen Sie bis auf Widerruf dem Erhalt unseres aperiodischen – in der Regel maximal (!) vier Mal jährlich erscheinenden – Newsletters zu, in jedem Newsletter gibt es selbstverständlich einen entsprechenden Abmeldehinweis. Ihre Daten werden nicht an Dritte – auch nicht an die kooperierenden Unternehmen – weitergegeben. Schreiben Sie bitte in Ihr Teilnahme-mail auch welche drei der folgenden Gewinnspielthemen Sie am meisten reizen. Wenn Sie eines unserer Hauptpreis-Mix-Pakete abstauben, versuchen wir diese Wünsche nämlich weitgehend zu berücksichtigen. PS: wer Fan der frisch gestarteten Facebookseite der Kulturküche wird, verpasst fortan keine Aktionen mehr 😉 und hat vor allem – wenn Sie es in Ihrer Gewinnspielteilnahme plausibel vermerken – die Chance auf einen Extrapreis. Welcher das ist, wird hier nicht verraten.

VenezianischeFreundschaftVenezianische Freundschaft – ein einfühlsamer Spielfilm über Freundschaft und Migration – Neu auf DVD: In der Lagune von Venedig wird ein Café von Chinesen übernommen und nun soll die zarte Chinesin Shun Li die Fischer bedienen, für die das Café schon lange ein zweites Zuhause ist. Bepi ist einer der Fischer und selbst vor vielen Jahren als Migrant in die Lagune gekommen. Im Gegensatz zu seinen Kollegen zeigt er Verständnis und Einfühlungsvermögen für die neue Chefin hinter dem Tresen. Ausgehend von einem beidseitigen Interesse an der Poesie entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen zwei außergewöhnlichen Menschen.

Pressestimmen zu Venezianische Freundschaft: Einen wunderbar unspektakulären und einfühlsamen Film hat der italienische Regisseur Andrea Segre mit seinem Spielfilmdebüt “Venezianische Freundschaft” geschaffen. Hamburger Abendblatt; Man kann nicht anders, als berührt sein von der stillen Geschichte, die noch lang im Herzen des Zuschauers nachklingt. Badische Zeitung.de; Wunderschön gefilmtes Drama, das mit ruhigen Bildern von der Freundschaft zweier Menschen erzählt. Kritisch, dramatisch und immer mit leisen Tönen wird die globale Welt anhand zweier Individuen anschaulich gemacht. BAYERN 3

ZERO-days_israel_kriegDCM präsentiert ab Mitte September auf DVD und Blu-Ray, ab 06.09. bereits “digital”:

ZERO DAYS
– 2010 machen Sicherheitsexperten eine unheimliche Entdeckung. Ein hochkomplexer Computerwurm namens STUXNET verbreitet sich mit noch nie gesehener Aggressivität auf der ganzen Welt. Was die Forscher noch nicht ahnen: Sie sind auf den geheimen Prototypen einer neuen Generation von Kriegswaffen der CIA und des Mossads gestoßen. Cyberwaffen, deren reale Zerstörungskraft allein mit der von Atombomben vergleichbar ist – und deren Verbreitung außer Kontrolle gerät…

Der hochspannende und alarmierende Doku-Thriller von Oscar-Preisträger Alex Gibney (Taxi zur Hölle, Going Clear) enthüllt die Hintergründe des World War 3.0. Gibney spricht mit Drahtziehern, Whistleblowern und Politikern und zeigt auf, dass STUXNET nur der Anfang ist. Unbemerkt von der Weltöffentlichkeit setzen Militärs und Geheimdienste Cyberwaffen in einem Krieg ein, für den bisher keine internationalen Konventionen und Regeln gelten.

dark-touchMaritim Pictures veröffentlicht im Vertrieb der Alive AG das Horror-Thriller Highlight “Dark Touch” auf DVD und Blu-ray Disc:

Nachts irgendwo in der irischen Provinz: Die Möbel eines abgelegenen Hauses geraten wie von Geisterhand in Bewegung und attackieren die Bewohner. Vor den Augen der 11-jährigen Neve spielt sich ein grauenhaftes Blutbad an. Ihre Eltern werden regelrecht abgeschlachtet und auch ihr jüngerer Bruder Ciaran kann den Angriffen nicht entkommen. Wenig später trifft die Polizei am Ort des Geschehens ein. Schnell sind Verdächtige gefunden. Neves bizarren Schilderungen glaubt niemand. Sie kommt in die Obhut eines befreundeten Paares. Doch dort wird alles nur noch schlimmer. Dunkle Mächte verfolgen Neve, die nur darauf warten, erneut zuzuschlagen…

Kurzum: Dark Touch (Regie: Marina de Van) ist ein übernatürlicher Horror-Thriller auf den Spuren von Stephen King.


panini_sumerlandPanini präsentiert: Sumerland – ein Roman-Zweiteiler zwischen den Realitäten! Wo Realität, Spiel und Fiktion sich vermischen, liegt irgendwo Sumerland. Im Olympiapark München können Besucher mithilfe einer App magische Symbole aufspüren, die an verschiedenen Orten auf dem Parkgelände versteckt sind. Das Augmented-Reality-Adventure Sumerland lässt anspruchsvolle Abenteurer mithilfe eines Smartphones oder Tablets hinter den Schleier der vermeintlichen Realität blicken. Die Geschichte zu diesem Rätsel basiert auf dem Sumerland Roman-Zweiteiler, der offiziell am 22. August bei Panini erscheint und bereits auf der GamesCom in Köln am Panini-Stand präsentiert wird. Er handelt von einer fantastischen Wirklichkeit, die hinter der Illusion unserer Alltagswelt verborgen liegt: Nur wenige Eingeweihte wissen, dass unsere Zivilisation nichts als eine kollektive Illusion ist, in der die Menschen gefangen gehalten werden. In Wahrheit tobt ein geheimer Krieg in der fantastischen Realität hinter der Scheinwelt unseres Alltags. Auf der einen Seite steht der babylonische Stadtkegel von Waylhaghiri, in dem alle Zivilisationsepochen der Menschheit übereinander geschichtet sind. Diese einzige Stadt auf der Welt lebt von der Perfektionierung der zivilisatorischen Ästhetik. Glamour, Mode und Manipulation sind bis in die Intimsphäre allgegenwärtig. Auf der anderen Seite steht die umgebende Wildnis des Sumerlandes, in der Tiermenschen leben, die verspielt und kindlich, aber auch unberechenbar und grausam sind. Die jahrhundertealten, doch ewig kindlichen Herrscher beider Reiche, Prinz Zazamael und Prinzessin Serisada, kämpfen erbittert um die Vorherrschaft.

Die Geschichte der Romane mit den Titeln Sumerland: Prinzessin Serisada und Sumerland: Prinz Zazamael ist nahtlos mit dem Spiel verwoben. Diese Verzahnung von Story, Artworksund (Rätsel-)Spiel machen neben der technischen Finesse der Augmented-Reality-Darstellungen die Essenz von Sumerland aus.

SongbirdsCollectiveAuf der dritten CD Four Voices / Four Worlds (erschienen bei JARO) des Projektes American Songbirds, das sich in Songbirds Collective umbenannt hat, werden neue Titel präsentiert, die 2015 live in Litauen und Österreich aufgenommen wurden. Ergänzt werden diese durch neue Studio Tracks. Musik, die die Seele berührt! Eine Songpoesie von vier großen Stimmen entwickelt sich zum Erfolgskonzept.

Die drei Songbirds aus Amerika: Kyrie Kristmanson aus Ottawa, Ashia Bison Rouge aus Portland und Rachelle Garniez aus New York und als Gast, die Engländerin Daisy Chapman, präsentieren ein Programm geprägt durch ihre Stimmen. „Es sind hinreißend neue, auch textlich intelligente Wege zwischen Folk, Pop, Klassik und Jazz“ urteilt die WAZ. Und die Salzburger Nachrichten meinen: „Die große Kunst mit dem richtigen Song tief in die Seele zu dringen… Sie verfügen über individuelle Sprachen, enorme Intensität und mühelos hingestellte Überzeugungskraft. Eine verdammt gute Idee, die vier im Paket durch Europa zu schicken, weil das einen aufregend abwechslungsreichen Abend ergibt.“

R100Mit R100 von Japans schrägstem Filmemacher Hitochi Matsumoto hat “Donau Film” seit wenigen Tagen ein absolutes Highlight auf DVD und Blu-ray Disc zu bieten – eine extravagante Komödie über erotische Obsessionen: Der biedere Bettenverkäufer Takafumi will seinem tristen Alltag entfliehen. Neugierig wird er Mitglied in einem mysteriösen S/M-Club namens „Bondage“. Ein Jahr lang werden ihn die in Lack und Leder gekleideten Dominas des Clubs ohne Vorankündigung in aller Öffentlichkeit züchtigen. Die verhängnisvolle Klausel: Ein Ausstieg ist nicht möglich. Zunächst genießt Takafumi lustvoll die einfallsreichen Erniedrigungen, doch schon bald schlagen die Damen mit aller Strenge über die Stränge. Und so muss Takafumi sich und seine Familie vor den Überfällen der übereifrigen Sex-Einsatztruppe verteidigen…

Nach “Der große Japaner” und “Symbol” ist R100 der neueste, erneut absolut kultverdächtig erscheinende Film von Japans wohl wirklich schrägstem Filmemacher Hitochi Matsumoto – übrigens auch für Fans des Genres Film-im-Film eine waghalsige Entdeckungsreise…

ImSchattenderFrauenIm Schatten der Frauen – eine ungewöhnliche, moderne Liebesgeschichte im Stil der Nouvelle Vague auf DVD.
Der Film ist wahrscheinlich einer der letzten auf 35mm SW Filmmaterial gedrehten Filme
: Pierre und Manon sind seit langem ein Paar. Sie leben in einfachen Verhältnissen und halten sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Pierre trifft Elizabeth, sie wird seine Geliebte. Aber Pierre will Manon nicht für Elisabeth verlassen, er möchte beide Frauen halten. Elizabeth beginnt Pierre und Manon zu beobachten. Eines Tages entdeckt Elisabeth, dass auch Manon einen Liebhaber hat … Im Schatten der Frauen war der Eröffnungsfilm der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes 2015.

Die taz schwärmte hierzu von wunderschönen, atmosphärischen Schwarz-Weiß-Bildern und urteilte: “Die Gefühle, von denen der Film handelt, sind zu groß oder jedenfalls unpassend für die Menschen, die sich mit ihnen konfrontiert sehen. Das führt jedoch nicht zu melodramatischen Exzessen, sondern zu stillen, dennoch fast körperlich nachfühlbaren Implosionen.”; die SZ sah einen magischen Liebesfilm und meint: “Godard und Rohmers Tradition magischer Schwarzweißbilder führt Garrel weiter, erzählt von der Liebe, die spielerisch und schmerzlich zugleich ist.”



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *