Gewinnspiel

Auch 2016 verlosen wir hier alle paar Wochen tolle Gaben. Dafür danken wir aktuell herzlich den unten genannten Sponsoren. Was Sie tun müssen, um an eines der aus den folgenden Themen bunt gemixten Gewinnerpakete zu gelangen? Ganz einfach: schreiben Sie bis 04.10.2016 per mail an trueffel@kulturkueche.de unter dem Betreff “Gewinnspiel” zu welcher innovativen Geschenkidee (im Stile unserer Adventstests aus dem vergangenen Jahr, aber natürlich Themen die wir dort noch *nicht* behandelt haben) Sie sich einen unabhängigen redaktionellen Testbericht wünschen würden…
Der Rechtsweg ist wie bei allen schönen Spielen ausgeschlossen. Wichtig: Pro Haushalt ist nur eine Teilnahme gestattet. Einsendungen einer Person von verschiedenen E-Mail-Konten oder mehrerer Personen eines Haushalts zur Verbesserung der Gewinnchance erachten wir als unzulässig. Das führt ebenso wie die Teilnahme über automatisierte Dienste (zum Beispiel per Script / Gewinnspielservice) automatisch zum Ausschluss an der Ziehung der laufenden Gewinnspielrunde. Mit Ihrer Gewinnspielteilnahme stimmen Sie bis auf Widerruf dem Erhalt unseres aperiodischen – in der Regel maximal (!) vier Mal jährlich erscheinenden – Newsletters zu, in jedem Newsletter gibt es selbstverständlich einen entsprechenden Abmeldehinweis. Ihre Daten werden nicht an Dritte – auch nicht an die kooperierenden Unternehmen – weitergegeben. Schreiben Sie bitte in Ihr Teilnahme-mail auch welche drei der folgenden Gewinnspielthemen Sie am meisten reizen. Wenn Sie eines unserer Hauptpreis-Mix-Pakete abstauben, versuchen wir diese Wünsche nämlich weitgehend zu berücksichtigen. PS: wer Fan der frisch gestarteten Facebookseite der Kulturküche wird, verpasst fortan keine Aktionen mehr 😉 und hat vor allem – wenn Sie es in Ihrer Gewinnspielteilnahme plausibel vermerken – die Chance auf einen Extrapreis. Welcher das ist, wird hier nicht verraten.

KofelgschroaDer feine Musikverlag Trikont präsentiert: BAAZ – die CD erscheint am 7.Oktober “and BAAZ means Matsch, Schlamm and Schleim”- das große Kofelgschroa-Baaz-Konzert gibt’s am 9.Oktober in München in der Alten Kongresshalle. Das titelgebende Herzstück der neuen Kofelgschroa-Platte entführt mit psychodelisch angestaubten Elektrosounds in längst vergessen geglaubte Krautrocksommer. Mit der Ausdauer eines Hochleistungssportlers pumpt die Helikontuba, während sich eine Orgelmelodie verwegen gegen und um die Lagerfeuergitarre schraubt, rudimentäres Schlagzeugklirren, mehrstimmige Männergesänge. Dann wieder die vertrauten Bläsertöne, begleitet von hintergründigem Orgelschwirren – fast neun Minuten pulst, treibt, wabert und flirrt es – fliegt raus in den Orbit, um letztlich wieder in immer engeren Kreisen erstaunlich konzentriert auf der Erde zu landen. Dann PAULINE – ein instrumentaler Bilderbogen, der aus einem italienischen Filmklassiker der 60er Jahre zu kommen scheint. Widerstandslos ergibt man sich den Zitherklängen – und die Frage, wo die jetzt herkommen, wie die da Platz finden und sich reinzupfen in heiße, südliche Gefilde, erübrigt sich. Im Kopf stellt sich eine seltsame, fast schwerelose Weite ein, sehnsuchtsvoll, fast wehmütig läuft man auf flimmernden Straßen in längst vergangene Zeiten. Und da sind wir schon wieder unterwegs – im BALLON steigen wir mit Kofelgschroa hoch in den Himmel. Hier kommen sie wieder, die vertrauten, sich drehenden und kreiselnden Schleifen und Wortschöpfungen, die verdrechselten aber doch so einleuchtenden Beobachtungen der Welt, die wir so lieben an den vier Oberammergauern. Und von ganz oben schauen wir mit ihnen auf all das Kleine und scheinbar Banale und plötzlich kreisen auch wir in ihrer Umlaufbahn. So geht’s dahin mit der LOOPMASCHINE, in mäandernd schlingernden, endlos gezogenen und hintergründigen Kurzgeschichten. Das Akkordeon treibt, der Bass pulsiert in immer gleichem Rhythmus – und dann dieser Gesang, fast schon in höheren Sphären angesiedelt, sind die das wirklich – können die so singen? Ja, das können die…

Dali-WarholScheidegger & Spiess präsentiert: Salvador Dalí und Andy Warhol: eine erstmalige Gegenüberstellung zwei der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts.Viele Werke des Surrealisten Dalí (1904–1989) und des Pop-Art-Künstlers Warhol (1928–1987) wurden zu Ikonen der modernen Kunst: für jeden erkennbar und in zahlreichen Variationen vermarktet. Obgleich auf den ersten Blick völlig verschieden, hatten beide doch viele Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel den ausgeprägten Sinn für Publicity und die Vorliebe, sich mit anderen exzentrischen und extravaganten Menschen zu umgeben. Dalí und Warhol machten New York zum Zentrum ihres gesellschaftlichen Lebens, und dort begegneten sie sich laut Zeitzeugen Anfang der Sechzigerjahre auch zum ersten Mal. Torsten Otte wertete über Jahre umfangreiches Quellenmaterial zu diesen zwei Ausnahmeerscheinungen der Kunstgeschichte aus und sprach mit mehr als 120 Zeitzeugen, u. a. mit Udo Kier, Yoko Ono, Brigid Berlin, Leslie Curtis, Irene Halsman und Nick Rhodes. In dieser ersten umfassenden Zusammensicht erforscht er biografische und werkimmanente Gemeinsamkeiten und erzählt zudem von den zahlreichen Begegnungen der beiden Künstler. Illustriert ist das Buch mit teilweise unveröffentlichtem Bildmaterial.

Mit Fotografien von Jade Albert, Richard Avedon, David Bailey, Peter Beard, Robert Descharnes, Ron Galella, Pat Hackett, Philippe Halsman, Lynn Karlin, Roxanne Lowit, Christopher Makos, David McCabe, Billy Name, Eddy Novarro, Eric Schaal, Andy Warhol, Paul Weiss und Robert Whitaker

CAFE_BELGICAAm 14. Oktober 2016 erscheint der furiose belgische Musikfilm Café Belgica von Felix van Groeningen auf DVD. Es ist die Geschichte von Jo und Frank, zwei ziemlich unterschiedlichen Brüdern, die sich aus den Augen verloren haben. Als Frank seinem kleinen Bruder anbietet, ihm an den Wochenenden hinter dem Tresen seiner Bar auszuhelfen, finden die beiden wieder zusammen. Und plötzlich gibt es kein Halten mehr: Das heruntergekommene „Café Belgica“ wird zum Anlaufpunkt für das Partyvolk. Eine Arche Noah für die Feierwütigen, wo der Schweiß von der Decke tropft und der Rock’n’Roll aus jeder Pore trieft. Für eine Weile ist das Leben der Brüder ein einziger Trip, doch dann holt die Realität sie ein…

“Café Belgica” ist der fünfte Film von Felix van Groeningen, der zuletzt mit „The Broken Circle“ zahlreiche internationale Preise gewann und das Publikum weltweit zu Tränen rührte. Mit hypnotischen Bildern und einem treibenden Soundtrack von Soulwax erzählt der Film die Geschichte zweier Brüder, die sich im Rausch des Nachtlebens erst wiederfinden und dann zu verlieren drohen. Ein Film, wie eine durchzechte Nacht, Kater inklusive.

“Café Belgica” mit Tom Vermeir, Stef Aerts, Hélène Devos und Charlotte Vandermeersch in den Hauptrollen feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb des Sundance Filmfestivals 2016 und gewann dort den internationalen Regiepreis.

Ratchet&ClankRatchet & Clank – brandneu auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand: Spannendes Animationsabenteuer basierend auf einer der erfolgreichsten PlayStation-Videogame-Serien aller Zeiten – Mit der Stimme von YouTube-Star iBlali. Der vorlaute, aber liebenswürdige Lombax Ratchet hat schon immer davon geträumt, zu den berühmten Galactic Rangers zu gehören. Als Anführer Qwark Aufnahmeprüfungen für sein Team abhält, sieht Ratchet seine große Chance gekommen – aber Qwark lässt ihn knallhart abblitzen: Ratchet hat seiner Meinung nach nicht das Zeug zum Helden. Unterdessen zerstört Bösewicht Drek am anderen Ende der Galaxie den Planeten Tenemule mit einem einzigen Strahlenstoß seines brandneuen Deplanitosators. In derselben Nacht wird Ratchet vom Lärm einer abstürzenden Rettungskapsel aus dem Schlaf gerissen: Im letzten Augenblick ist es dem etwas zu klein geratenen Roboter Clank gelungen, Dreks Schergen zu entkommen. Er berichtet Ratchet von Dreks Plan, die Galactic Rangers auszulöschen und das gesamte Sonnensystem zu vernichten.

Wer kann ihn jetzt noch aufhalten? Qwark sicher nicht – der stolpert über sein übergrosses Ego. Nun ruhen die Leben von Millionen also auf den flauschigen Schultern des tollkühnen Lombax Ratchet und seines neuen, metallenen Freundes Clank…

Ratchet & Clank ist ein galaktisches Animationsabenteuer basierend auf einer der erfolgreichsten PlayStation-Videogame-Serien aller Zeiten! Lombax Ratchet und sein bester Freund, der kleine Roboter Clank, erleben in diesem 3D-Animationsspaß ihr erstes gemeinsames Abenteuer und müssen dabei gleich die gesamte Galaxie retten. Der beliebte Jump ’n’ Run-Klassiker ist mit viel Liebe zum Detail animiert – ein spannendes, humorvolles Abenteuer für die ganze Familie.

Nebel_im_AugustAm 29. September startet der mit dem Bayerischen Filmpreis für die beste Regie sowie dem Friedenspreis des Deutschen Films ausgezeichnete „Nebel im August“ im Verleih von Studiocanal – wir verlosen Kinofreikarten, Romane und Hörbücher. Nach einer wahren Begebenheit – Süddeutschland, Anfang der 1940er-Jahre. Der 13- jährige Ernst Lossa, Sohn fahrender Händler und Halbwaise, ist ein aufgeweckter aber unangepasster Junge. Die Kinder- und Erziehungsheime, in denen er bisher lebte, haben ihn als „nicht erziehbar“ eingestuft und schieben ihn schließlich wegen seiner rebellischen Art in eine Nervenheilanstalt ab. Nach kurzer Zeit bemerkt er, dass unter der Klinikleitung von Dr. Veithausen Insassen getötet werden. Er setzt sich zur Wehr und versucht, den behinderten Patienten und Mitgefangenen zu helfen. Schließlich plant er die Flucht, gemeinsam mit Nandl, seiner ersten Liebe. Doch Ernst befindet sich in großer Gefahr, denn Klinikleitung und Personal entscheiden über Leben und Tod der Kinder…

Die Rolle des Ernst übernimmt in „Nebel im August“ Ivo Pietzcker, zuletzt zu sehen in dem beim Deutschen Filmpreis 2015 ausgezeichneten Drama „Jack“. In weiteren Rollen sind Sebastian Koch als Klinikleiter Dr. Veithausen, Fritzi Haberlandt als Ordensschwester und Henriette Confurius („Die geliebten Schwestern“) als Schwester Kiefer zu sehen. Den herausragenden Cast vervollständigen Thomas Schubert („Atmen“), Branko Samarovski („Das weiße Band“), David Bennent („Michael Kohlhaas“, „Die Blechtrommel“), Jule Hermann („Till Eulenspiegel“) und Karl Markovics („Die Fälscher“).

Obacht!Geheimtipp – erschienen bei Galileo Music: Obacht! Musik aus Bayern – The New Pauer Generation Wie alle Musiktraditionen ist auch die bayerische Musik ständig in Bewegung. Ab Ende der 20er Jahre wendet sich ein Kreis gegen den Ausverkauf der Volksmusik durch den aufkeimenden Massentourismus und fordert die Rückkehr zur Einfachheit. In der Zeit des Nationalsozialismus und danach ist die so genannte Stubnmusik eine musikalische Rückzugsinsel gegen gebrüllte Kampflieder der nationalsozialistischen Ära. Diese Welle hält an bis in die 70er Jahre. Bis Ende der 70er gab es unter den Anhängern der Volksmusikbewegung eine Art Übereinstimmung: Wer traditionelle Volksmusik ausübt, tritt bescheiden auf und lehnt Strömungen wie Jazz, Blues, Rock ab. Im Münchner Studentenkreise bildete sich eine Szene, die sich der traditionellen Volksmusik verbunden fühlte, sich aber dem vermeintlichen Diktat, wie genau ein Lied gesungen werden, nicht unterordnen wollte. Viele Söhne und Töchter der konservativen Volksmusik-Familien nahmen sich die Freiheit, Musik und Text neu zu gestalten – und Anknüpfungspunkte an Blues, Jazz oder freie Musik zu suchen. Obacht 4 zeigt in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk erstmals die Geschichte der bayerischen Folk- und Weltmusik zwischen 1976 und 2016 auf.

herbig_hausapothekeFrisch erschienen beim Herbig-Verlag: zwei neue Hausapotheken, “Gesund mit Reis” von Dr. Malte Rubach und “Gesund mit Kürbis” von Ellen Heidböhmer. Das beste im Herbst ist die Kürbiszeit. Schon die alten Römer kannten die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und zahlreichen Vorzüge dieses herbstlichen Gemüses. Ellen Heidböhmer fasst in “Gesund mit Kürbis” nicht nur die gesundheitichen Vorteile der Kürbisse zusammen, sondern liefert auch reichlich schmakchafte Rezeptideen dazu. Dr. Malte Rubach widmet sich nach seinen ersten beiden Büchern “Gesund mit Kaffee” und “Plädoyer für die Milch” nun dem kleinen Reiskorn. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung hat vornehmlich oder zumindest regelmäßig Reis auf dem Teller. “Gesund mit Reis” stellt seine Sortenvielfalt und den Reichtum an kulinarischen Möglichkeiten vor. Aber auch im naturkosmetischen Bereich findet Reis viele Anwendungsmöglichkeiten. Zahlreiche leckere Rezepte runden diesen umfasssenden Ratgeber zum Thema Reis ab.

Die Autoren
Dr. Malte Rubach ist studierter Ernährungswissenschaftler und hat als Experte für gesundheitsförderliche Ernährung zahlreiche Beiträge in wissenschaftlichen Fachzeitschriften, Büchern, Vorträgen und Fernsehinterviews veröffentlicht. Er ist im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten tätig und lebt in München. 2015 ist „Gesund mit Kaffee“ von ihm im Herbig Verlag erschienen, 2016 erschien „Plädoyer für die Milch“, ebenfalls im Herbig Verlag – Ellen Heidböhmer, Jahrgang 1963, ist im Erstberuf Dolmetscherin und Übersetzerin für Englisch und Französisch. Seit 2001 arbeitet sie freiberuflich als Autorin, Lektorin und Übersetzerin. Neben Gesundheitsratgebern hat sie auch Kurzgeschichten, Geschenkbücher und (unter Pseudonym) heitere Romane veröffentlicht. Ellen Heidböhmer lebt mit ihrem jüngsten Kind am Rand des Ruhrgebiets.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *