kkaufmacher

erbluehteeJeder, der schon einmal in einem speziellen Teeladen gewesen ist, ohne sich von vornherein für eine Sorte bzw. Geschmacksrichtung festgelegt zu haben, weiß, dass man dort unheimlich viel Zeit lassen kann: es warten einfach zu viele spannende Gerüche und Kombinationen, es gibt immer wieder etwas zu entdecken, etwas Besonderes auszuprobieren. Hauptsächlich geht es den meisten Kunden natürlich um den Geschmack, die spezielle Mischung, vielleicht aber auch um Farbnuancen und last but not least wie auch uns um Zelebratioon an sich. Das Teeprodukt, was wir durch Versandhandelsspezialist Schneider.de testen konnten, hat unsere Vorstellungen an Teegenuss in besonderer Hinseicht auf den Kopf gestellt. In positiver Hinsicht.

Erblüh-Tee heißt das Produkt, was uns schon von Namen her fasziniert hat. Die Packung enthält eine Glaskanne, eine Box aus Metall und eine kleine Broschüre – letzteres quasi als Anleitung zum Teemachen. In besagter Metallbox schlummern sechs einzeln vakuumverschweißte, unterschiedlich geformte Kugeln, etwa daumengroß, aussehend wie kleine Pilze mit dickem Fuß. Die Farne grau-grün, silbern schimmernd. Fachleute ahnen es wahrscheinlich: die Rede ist von Yin Zhen auch Silver Needle, zu Deutsch Silbernadel, genannt. Bekannt auch als Weißer Tee, eine der edelsten Teesorten der Welt. Angebaut wird er in den hohen Bergregionen der chinesischen Provinz Fujian (850 bis 1000 M) und sein Geheimnis liegt in der jahrhundertealten Tradition der Auswahl der Blätter bis hin zu deren Verarbeitung. Geerntet werden nur die ungeöffneten Blattknospen des Teestrauchs einzeln und ausschließlich per Hand. Für ein Kilo fertigen Tee werden etwa rund 30.000 Stück solchen Knospen benötigt, die nach dem Trocknen wie silberflaumige Nadeln aussehen. Der Legende nach soll Weißer Tee im alten China das Getränk des Kaisers und einiger weniger höchstrangiger Beamte gewesen sein. Und obwohl dieser Tee auch heutzutage eine Rarität darstellt, ist dies nicht der Hauptgrund, warum wir hier über ihn berichten.

Normalerweise wird Silver Needle lose in einer Glaskanne oder Teeglas aufgegossen, damit man auch die Bewegung der silbrigen Blättchen beobachten kann. Bei dem Angebot der Schneider Versand GmbH sind sie wie oben erwähnt zu einer Kugel geformt. Taucht man eine von ihnen in die mit (kochend) heißem Wasser gefüllte Teekanne, kann man in wenigen Minuten ein wahres Wunder erleben: Die Blätter gehen auseinander und in der Mitte erscheinen je nachdem leuchtend weiße, gelbe oder zartlila Blumen. Da weißer Tee kaum eigene Farbe besitzt, kommen die Blüten richtig fulminant zur Geltung. Und sie verleihen dem Tee tatsächlich eine individuelle Geschmacksnote. Bereits die Namen der Kugeln machen richtig Lust auf die Blütenpracht: Sonnenwende (mit zwei Ringelblumen), Blütenregen (eine Lilienblüte kombiniert mit vielen kleinen Ölbaumblüten), Silberne Hochzeit (kunstvoll geflochtener Jasminblütenbogen), Goldkönigin
(Holzschmetterlingssamen und Kapuzinerkressenblüte), Weiße Affaire (Jasminblütenschnur) und Juweltröpfchen (Kugelamaranth zusammen mit einer Jasminblüte).



schneider-erbluehteeDamit das Ganze ein richtiger Augenschmaus wird, habe man so der Hersteller für den Erblüh-Tee speziell erst jene Glaskaraffe erfunden. Sie fasst Volumen ca. 500 ml Wasser, das heißt, den Genuss können Sie immer nur in einer eher überschaubaren Runde teilen. Da weißer Tee kaum bitter wird, kann man zwei-drei Mal aufgießen, allerdings verlieren die Blüten dabei etwas an Leuchtkraft. Man braucht schon etwas Übung, damit man – ohne daneben zu tropfen – Tee genauso kunstvoll wie er in der Karaffe aussieht in die Tasse bringt. Bei Weißer Affaire, die aus auf einer Schnur zusammengebundenen Jasminblüten gemacht wird, die im Wasser quasi hoch gerichtet steht, wollten die Blüten mit dem Wasser heraus schwimmen und verstopften kurzzeitig den Aufguss.

Aber bei der sich exklusiv an Firmenkunden wendenden Schneider GmbH soll es gerüchteweise demnächst auch eine interessante Alternative zur Glaskanne im Sortiment der Erblühvarianten geben – Teelini. Wir durften auch zu diesem Produkt schon einmal den Vortester spielen und waren restlos begeistert! Statt einer kleinen Karaffe werden hier die noch zu erweckenden Teekapseln mit einer schnörkellosen, klar designten Teetasse nebst Deckel ausgeliefert, die 200 ml Fassungsvermögen aufweist. Und die Erblühkugeln sind hier praktischerweise wie der “klassische” Teebeutel mit einem Fadenbändchen ausgestattet, so dass bei dem geschmacklich wie optisch wunderbaren Genuss auch nicht ansatzweise gekleckert werden muss.

tacho-14Bestellablauf/Handling: 5/5
Qualität/Originalität: 5/5
Preis/Leistung 4/5

erhältlich beim Versandhandelsspezialist im Bereich Deko und Werbeartikel Schneider.de für rund 20 Euro (Achtung, da sich Schneider explizit an “Firmenkunden” wendet sind die Preise auf deren Webseite zzgl. MwSt zu verstehen!)

Unser Fazit: Das Auge trinkt in Sachen Erblühteeangebote wahrlich mit. Schade nur, dass man den Genuss in der Glaskannenedition maximal zu dritt genießen kann, und dass Jasminblütenschnur, so wunderschön er in dem Set auch aussieht, mit der Glaskaraffe etwas unpraktisch beim Aufgießen ist. Ganz anders die Variante mit der Tasse – die macht zwar ihrerseits nur jeweils einen Teetrinker glücklich (wobei man nahezu ohne Geschmacksverlust auch hier 1-2 Mal aufgießen kann) – dort hakt nichts. Absolut empfehlenswert.

keywords: Erblüh-Tee, Teekugel, weißer Tee, Silver Needle, Silbernadel, Yin Zhen, China, Fujian, Glaskaraffe, Teeblume, Ringelblume, Lilienblüte, Ölbaumblüten, Silberne Hochzeit, Jasminblüten, Holzschmetterling, Kapuzinerkresse, Kugelamaranth, Glastee-Kanne, Teekugeln, Teelini, Creano